Dietrich Schneider (geb. Buhrow)

Leben und Arbeit/biography

Dietrich Buhrow wurde 1960 in Greifswald geboren. Nach dem Abitur erlernte er den Beruf des Schlossers, später den des Krankenpflegers. In der Mail Art-Szene war er seit 1985 aktiv. Zusammen mit Martin Bernhardt wurde er im gleichen Jahr wegen “Missachtung staatlicher Symbole” zu einer Haftstrafe von fünf Monaten verurteilt. Von 1991 bis 1995 studierte er Sozialpädagogik an der Fachhochschule Neubrandenburg. 1995 schenkte er seine bis dahin entstandene Mail Art-Sammlung dem Staatlichen Museum Schwerin. Im Jahr 2000 zog er nach Schleswig-Holstein um, wo er in der Behindertenhilfe arbeitete. Im Jahre 2010 schloss er sein Promotionsstudium erfolgreich an der Universität Kiel ab. Von 2012 bis 2014 und von 2016 bis 2020 war Dr. Dietrich Schneider in der kirchlichen Entwicklungszusammenarbeit in Indien tätig. Jetzt lebt er wieder in Deutschland.

Projekte/projects:

  • 1987 Vom alten Adam zum neuen Menschen, gemeinsam mit Martin Bernhardt und Alexander Rutscher, zuerst ausgestellt in der Evangelischen Studentengemeinde in Greifswald 1987, Dokumentation.

Dietrich Buhrow was born in Greifswald in 1960. After his A-levels he became a locksmith, later on a male nurse. He has been active in the Mail Art network since 1985. The same year he was arrested, together with Martin Bernhardt, for five month due to “disrespect of governmental symbols”. From 1991 to 1995 he studied social pedagogy at the advanced technical college in Neubrandenburg. In 1995 he donated his Mail Art collection up to then to the Staatliche Museum Schwerin. In 2000 he moved to Schleswig-Holstein where he works in the handicap aid. In 2010 he finished his doctoral studies at the University Kiel. From 2012 to 2014 and 2016 to 2020 Dr. Dietrich Schneider worked for a church development cooperation in India. Now he is living again in Germany.

Ausgewählte Arbeiten/selected works

This slideshow requires JavaScript.

Literatur (Auswahl)/literature (selection)