Feeds:
Posts
Comments

Posts Tagged ‘Julie Jefferies’

Leben und Arbeit/biography

Aka ex posto facto, aka Dr. Victoria Fluxbuxenstein, aka Anne Maybe. Born in Tooele, Utah, 1953. Lives in Garland, Texas.

Julie Jefferies was introduced to mail art in 1990 by arto posto. She issued her first mail art call in 1991 and began her Fluxus Bucks project in 1994. It is a version of “add & pass” that uses a type of money called Fluxus Bucks. Here is Julie’s description of the project:

“I was in love with paper (always), needed money (chronic) and was working at the time as a cashier for a charity bingo operation twice a week. LOVED the paper money! I felt like the envelopes weren’t carrying enough important stuff and was trying to come up with something worthy. As far as I know I originated Fluxus Bucks, but I’ve heard rumors of someone in Europe having put some out before me (so far I haven’t seen them or gotten real info on that). There have been MANY imposters since, which I find delightful. I have the first one I made framed…I’m sure it’s incredibly valuable. I hadn’t anticipated the wonderful networking tool the bucks created, but it’s amazing and vast.”

______________________________________________________________

Auch bekannt als ex posto factoDr. Victoria Fluxbuxenstein und Anne Maybe. Wurde 1953 in Tooele, Utah geboren und lebt in Garland, Texas.

Julie Jefferies wurde im Jahr 1990 von arto posto mit der Mail Art bekannt gemacht. Sie startete ihren ersten Mail Art-Call 1991 und begann ihr Fluxus Bucks Projekt 1994. Es ist eine Version “add & pass”-Projekt, das eine Art Geld, die Fluxus Bucks, verwendet. Julies Beschreibung des Projekts lautet:

“Ich war verliebt in Papier (schon immer), brauchte Geld (chronisch) und arbeitete zu der Zeit zweimal pro Woche als Kassiererin für einen Charity Bingo Betrieb. Ich LIEBTE Papiergeld! Ich hatte das Gefühl, die Umschläge trügen nicht genug wichtige Dinge und versuchte, mir etwas Würdiges einfallen zu lassen. Soweit ich weiß, gehen die Fluxus Bucks auf mich zurück, ich habe aber auch Gerüchte von jemandem in Europa gehört, der so etwas vor mir ausgegeben hat (bisher habe ich sie aber nicht gesehen oder echte Informationen dazu bekommen). Seither gab es viele Betrüger, die ich entzückende finde. Den ersten Buck, den ich gemacht hatte, habe ich mir gerahmt…Ich bin sicher, er ist unglaublich wertvoll. Ich hatte das wunderbare Networking-Tool, dass die Bucks geschaffen haben, nicht erwartet, aber es ist erstaunlich und umfassend.“

Ausgewählte Arbeiten/selected works

Literatur (Auswahl)/literature (selection)

Links

Read Full Post »

%d bloggers like this: