Feeds:
Posts
Comments

Katalog anlässlich der gleichnamigen Ausstellung aus der Sammlung Kelter im Staatlichen Museum Schwerin, 22. Oktober 2017 bis 13. Januar 2018

Catalogue on the occasion of the exhibition of the same title of works from the Kelter Collection at the Staatliches Museum Schwerin, October 22, 2017 – January 13, 2018

Werke aus der Sammlung Kelter im Staatlichen Museum Schwerin, Bd. 7

In Zusammenarbeit mit/In cooperation with Verlag Lutz Wohlrab Berlin

Herausgegeben von/Edited by Deborah Bürgel.

48 Seiten mit durchgehend farbigen Abbildungen/full colour illustrations
Text in Deutsch und Englisch/text in German and English

Broschur, 21 x 14,8 cm, 6,95 € plus postage

More information here

Für nichts und gegen nichts gingen an einem Samstag im Oktober 2017 zahlreiche Menschen zusammen mit dem ungarischen Künstler Endre Tót (geboren 1937 in Sümeg, lebt seit 1980 in Köln) im mecklenburgischen Schwerin auf die Straße. Die Teilnehmer seiner Zero-Demo zogen mit Bannern voller Nullen friedlich und schweigend durch die Innenstadt. Eines der Transparente wurde anschließend wieder dorthin verbracht, von wo es genommen wurde: in das Staatliche Museum Schwerin. In diesem besonderen Augenblick verbanden sich Kunst und Leben, Ausstellung und Demonstration.

Der Katalog dokumentiert die Schweriner Ausstellung und gibt einen Überblick über Endre Tóts Zero-Arbeiten aus mehreren Jahrzehnten, die sämtlich um das Nichts kreisen.

–––––––––––––––––––––

For nothing and against nothing, together with the Hungarian artist Endre Tót (born in 1937 in Sümeg, has lived in Cologne since 1980) numerous people took to the streets of Schwerin one Saturday in October 2017. Carrying banners full of zeros, the participants in the Zero-Demo walked peacefully and silently through the city centre. Finally, one of the large banners was brought back to where it came from: the Staatliches Museum Schwerin. In this extraordinary moment, art and life, exhibition and demonstration were united.

The catalogue documents the Schwerin exhibition and provides an overview of Endre Tót’s Zero works from several decades, on which he has been consistently working since the early 1970s.

Advertisements

Self-publishing

Self-publishing – Publizieren als Kunst

Mit Fernando Aguiar / Antic-Ham / Vittore Baroni / Hanna & Susanne Bayer

David Dellafiora / Cesar Figueiredo / Elke Grundmann / Susanna Lakner &

Andrew Maximilian Niss / Jürgen O. Olbrich / Carsten Schmidt-Olsen /

Lisa Spalt / Rod Summers / W. Mark Sutherland / Francis van Maele u.a.

Die Ausstellung präsentiert Veröffentlichungen in kleinem Format und in kleiner Auflage direkt aus der Hand der etwa 70 Künstlerinnen und Künstler. Sie wählen die Themen ihrer Publikationen und die gestalterischen Mittel selbst, spielen mit originaler Zeichnung, Collage, Text, Fotografie und digitaler Bearbeitung, so dass ein neues künstlerisches Produkt entsteht. Unabhängig vom kommerziellen Kunstbetrieb organisieren sie die Distribution ihrer Werke selbst und schaffen sich so ihre eigene kleine Öffentlichkeit.

Kunsttempel

Friedrich-Ebert-Str. 177

34119 Kassel

1.3. – 31.3.2019

Ausstellungseröffnung: Do. 28.2.2019 / 19 Uhr

Finissage mit Versteigerung

der ausgestellten Publikationen: So. 31.3.2019 / 17 Uhr

Öffnungszeiten: Fr. – So. / 15 – 18 Uhr (u.n.V.)

Brandenburgisches Landesmuseum für Moderne Kunst
“Das Paradies war nie”
Katia Fouquet und Oskar Manigk
Malerei, Zeichnung, partizipative Installation
3. März bis 5. Mai 2019
Eröffnung: 3. März um 11 Uhr

BLMK

Rathaushalle

Marktplatz 1
15230 Frankfurt (Oder)

Öffnungszeiten:

dienstags bis sonntags
11 bis 17 Uhr

 

Mit Tomomi Adachi, Performer und Soundpoet, Berlin | Andreas Bülhoff, Autor und  Literaturwissenschaftler, Berlin | Daniel Falb, Autor, Berlin | Cia Rinne, Autorin, Berlin | Einführung Florian Lüdde, Galerie ChertLüdde, Berlin

Ruth Wolf-Rehfeldt ist eine Meisterin der visuellen Poesie. Mit Schreibmaschinen von Erika bis Kugelkopf hat sie die Welt in Zeichen gebannt. Schriftzeichen, Satzzeichen formen sich zu kubistischen Flächen, zu brutalistischen Wohnblöcken aus Buchstaben; Sonderzeichen entfalten ein eigenes visuelles Dasein. Auf überraschende Weise stehen sie als Zeichen für sich oder werden zum Sinnbild, in Form gebracht und brechen daraus aus. Ein typisch weibliches Arbeitsinstrument wird zum genuinen Kunstwerkzeug. Zudem ist sie eine große Mailart-Künstlerin. Gemeinsam mit Robert Rehfeldt hat sie ihr Kunst-Post-Netz über die Welt geworfen, die engen Grenzen der DDR gedanklich und künstlerisch übersteigend.

MI 20.2.19 um 19.30 Uhr

Haus für Poesie
Kulturbrauerei

Knaackstr. 97, 10435 Berlin

6/4€ Karten an der Abendkasse

2019 is the Year of the Pig! Make a Ray Johnson piggy for a friend and join the New Year Correspondance School.

Install the Ray Johnson font and open up the RayPig.psd or RayPig.jpg file. Add their name and send them a jpeg for New Year!

Pass it on.

Very best wishes for 2019!
Keith

von Oskar Manigk.

(Wasja Götze, Hände weg vom Dompfaff, 1970)

Malerei und Grafik zwischen Agit Pop und kapitalistischem Realismus. Mit Witz, Ironie und ebenso kritisch setzt sich die Präsentation mit neuen Formen von Populärkultur, von Produktion und Konsum, von Alltag und Freizeit auseinander. Die Ausstellung zeigt über 150 Werke von 29 Künstler/-innen aus Ost- und Westdeutschland.

Bettina von Arnim, KP Brehmer, Wasja Götze, Almut Heise, Ingo Kirchner, Konrad Klapheck, Oskar Manigk, Wolfgang Petrovsky, Sigmar Polke, Robert Rehfeldt, Gerhard Richter, Jürgen Schieferdecker, Klaus Staeck, Erika Stürmer-Alex, Hans Ticha, Dieter Tucholke, Wolf Vostell, Willy Wolff, Ruth Wolf-Rehfeldt, Helmut Zielke u.a.

Kuratiert von Ulrike Kremeier und Jeannette Brabenetz.

(Helmut Zielke, 1981)

(Robert Rehfeldt, Reihe von Klischeedrucken, 1970er und 80er Jahre)

18.11.2018 bis 17.02.2019

Eröffnung am 17.11. ab 17 Uhr.

BRANDENBURGISCHES LANDESMUSEUM FÜR MODERNE KUNST

Rathaushalle

Marktplatz 1

15230 Frankfurt (Oder)

geöffnet dienstags bis sonntags von 11 bis 17 Uhr

https://www.blmk.de

MOZ vom 16.11.2018

Kultur. Das Magazin vom rbb-Fernsehen vom 17.11.2018

inforadio vom 21.11.2018

 

%d bloggers like this: